corona
Stadt Wadern › 

Informationen und Meldungen der Stadt Wadern zum Corona-Virus

Hier finden Sie die wichtigsten Infos und Maßnahmen zum Corona-Virus. Wir aktualisieren diese Seite regelmäßig.

Neue Rechtsverordnung bis 9. August gültig

Die aktuelle Rechtsverordnung des Saarlandes können Sie hier online einsehen.

Aktuelle Kontaktbeschränkungen:
Erlaubt sind Treffen im öffentlichen und privaten Raum mit insgesamt bis zu zehn Personen. Für den familiären Bezugskreis, ausgehend von einer Bezugsperson, gilt diese Regelung nicht. Der familiäre Bezugskreis wird folgendermaßen definiert: Angehörige des eigenen Haushalts, Ehegatten, Lebenspartner und Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft sowie Verwandte in gerader Linie, Geschwister, Geschwisterkinder und deren jeweilige Haushaltsangehörige. Weiterhin wird geraten, soziale Kontakte auf ein Minimum zu beschränken. Wenn möglich sollten Treffen nach den obigen Kriterien draußen stattfinden.

Aktuelle Quarantäne-Hinweise für Reiserückkehrer:
Reiserückkehrer aus einem Risikogebiet (Richtlinie RKI) sind verpflichtet, sich bei der Ortspolizeibehörde zu melden. Bitte füllen Sie dazu das untenstehende Formular aus und senden es an kod@wadern.de.

Formular Reiserückkehrer

Liste der Risikogebiete

 

Veranstaltungen

Untersagt: Großveranstaltungen, zu denen je Veranstaltungstag und -ort in der Summe mehr als 1.000 Personen zu erwarten sind, sind bis 31. August 2020 untersagt. 

Erlaubt: Veranstaltungen, zu denen je Veranstaltungstag und -ort in der Summe unter freiem Himmel nicht mehr als 700 Personen (ab 10.8.: 900, ab 24.8.: 1000 Personen) und in geschlossenen Räumen nicht mehr als 350 Personen (ab 10.8.: 450, ab 24.8.: 500 Personen) zu erwarten sind, können stattfinden. Dabei sind Veranstaltungen mit mehr als 20 anwesenden Personen unter Angabe des Veranstalters der Ortspolizeibehörde zu melden. Der Veranstalter hat geeignete Maßnahmen zur vollständigen Nachverfolgbarkeit zu treffen und besondere infektionsschutzrechtliche Auflagen zu beachten. Bitte informieren Sie sich vorab zu den aktuellen Hygienerichtlinien. Die rheinland-pfälzische Landesregierung hat zudem ein Hygienekonzept online gestellt, das speziell auf private Veranstaltungen ausgelegt ist: Hygienekonzept Privatveranstaltung.

Vereinsheime und öffentliche Gebäude

Die Kommunen im Landkreis Merzig-Wadern haben am 2. Juli nach gemeinsamer Rücksprache beschlossen, dass in Vereinsheimen und Gesellschaftsräumen nach Vorlage eines Hygienekonzeptes (angelehnt an das Hygienekonzept für Veranstaltungen) und Unterzeichnung durch einen Verantwortlichen wieder der Betrieb zum Vereinszweck aufgenommen werden kann. Eine Vermietung für private Feiern oder Veranstaltungen bleibt jedoch weiterhin untersagt.

Details in der Übersicht:

GebäudeKurs- oder SportbetriebÖffnung zum Vereinszweck (keine Veranstaltungen oder Feiern)Vermietung
VereinsheimeJa, nach Genehmigung und wenn Reinigung sichergestelltJa, nach Genehmigungbis 16. August untersagt
Bürgerhäuser
Dorfgemeinschaftshäuser
Ja, nach Genehmigung und wenn Reinigung sichergestelltNicht vorgesehenbis 16. August untersagt
JugendclubsNicht vorgesehenJa, Clubbetrieb nach Genehmigungbis 16. August untersagt
Städtische HallenJa, seit 1.8., nach Genehmigung und wenn Umsetzung Hygienekonzept/Desinfektion sichergestelltJa, nach Genehmigungbis 16. August untersagt


Bitte senden Sie das entsprechende Antragsformular (siehe rechts, die Formulare können online ausgefüllt werden, müssen dann aber ausgedruckt werden) unterzeichnet vom Verantwortlichen des Vereins/Betreibers an kod@wadern.de. Sollten Sie innerhalb von drei Tagen nichts von uns hören, ist Ihr Antrag angenommen. Andernfalls melden wir uns. Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an die Ortspolizeibehörde unter der 06871507230 oder 06871507231.

Erreichbarkeit öffentlicher Einrichtungen

  • Das Bürgerbüro Im Rathaus (Passwesen, Standesamt etc.) ist wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. Wir bitten jedoch auch weiterhin um Terminabsprache, um längere Wartezeiten und Personenansammlungen im Wartebereich zu vermeiden. Beim Betreten des Rathauses besteht Maskenpflicht. Für alle anderen Abteilungen des Rathauses ist ein Termin nur nach telefonischer Terminabsprache unter 068715070 möglich. Die Mitarbeiter stehen Ihnen natürlich für alle Angelegenheiten telefonisch zur Verfügung.

    Öffnungszeiten Rathaus:
  • Mo.:  08.30-12.00 Uhr und 13.30-15.30 Uhr (Standesamt nur vormittags)
    Di.:  08.30-12.00 Uhr
    Mi.:  08.30-12.00 und 13.30-15.30 Uhr (Standesamt nur vormittags)
    Do.:  08.30-12.00 Uhr und 13.30-18.00 Uhr
    Fr.:  08.30-12.00 Uhr
  • Einige Dienstleistungen der Stadtverwaltung stehen Ihnen online zur Verfügung: Beantragung von UrkundenFormulare
  • Das Stadtmuseum im Oettinger Schlösschen sowie das Hallenbad/Freibad bleiben vorerst geschlossen.
  • EVS-Wertstoffzentrum und Grüngutsammelstelle sind geöffnet. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise dazu. 
  • Das Kunden-Center der Stadtwerke Wadern ist unter Beachtung der geltenden Hygieneregeln geöffnet. Kontakt: 0687190120 oder 068190693661, info@swwadern.de.
  • Das Amt für soziale Angelegenheiten, Außenstelle Wadern ist weiterhin nur nach telefonischer Terminvereinbarung zugänglich.

Was bleibt geschlossen/was öffnet?

In Geschäften ist unverändert eine Person je fünf Quadratmetern gestattet – vier Personen dürfen unter Einhaltung des Mindestabstands unabhängig von der Gesamtfläche immer anwesend sein

Lockerungen Gastronomie

Der Thekenbetrieb ist wieder gestattet und Kneipen und Restaurants dürfen bis 1 Uhr morgens öffnen. Eine Maskenpflicht für Gäste gilt nun nicht mehr, auch für Personal nur noch, wo kein Mindestabstand eingehalten werden kann. Das Verbot von Stehplätzen fällt ebenfalls. Auch das Buffetverbot wurde gelockert, Selbstbedienung soll ermöglicht werden, wenn es sich um vorportionierte Speisen handelt. 

 

Kultur und Sport

Theater, Opern- und Konzerthäuser sowie andere Einrichtungen und Vereine, die kulturelle Aufführungen veranstalten, können ihren Betrieb wiederaufnehmen. Für Orchester- und Chorproben gilt das Hygienekonzept des Saarlandes.

Beim Kurs-, Trainings- und Sportbetrieb (auch Kontaktsport) sowie beim Betrieb von Tanzschulen ist eine maximale Gruppengröße von 35 Personen vorgegeben. Zuschauer sind in begrenzter Anzahl unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln wieder zugelassen.

Bitte senden Sie den entsprechenden Antrag (siehe rechts) an die Ortspolizeibehörde unter kod@wadern.de.

Geschlossen/verboten sind weiterhin Clubs, Diskotheken und Swingerclubs.

Hilfen für Unternehmen

Übersicht zu Maßnahmen und Kontaktmöglichkeiten für Betriebe.

Linksammlung

28. April 2020

Seit dem 29. Juni besteht die Maskenpflicht für Gäste in Restaurants nicht mehr,. Für das Personal gilt sie nur noch, wo kein Mindestabstand eingehalten werden kann.weiterlesen

28. April 2020

Die Pandemie macht auch vor liebgewonnenen Traditionen nicht halt. Bis 30. Juni 2020 ist an Veranstaltungen, wie wir sie bislang kannten, nicht zu denken.weiterlesen

24. April 2020

Hier finden Sie Informationen zu den aktuellen Regelungen in Kitas und Grundschulen.weiterlesen

26. März 2020

In allen Stadtteilen haben sich Nachbarschaftshilfen bzw. Ehrenamtliche zusammengefunden, um sich in Zeiten der Corona-Krise um andere Menschen zu kümmern und ihnen Hilfe anzubieten. Die...weiterlesen

14. März 2020

Wir haben Informationen und Hinweise zum Coronavirus zusammengestellt. Das Gesundheitsministerium des Saarlandes hat eine Telefon-Hotline für Fragen zum neuartigen Coronavirus eingerichtet.weiterlesen

Weitere Informationen

Lagezentrum Gesundheitsministerium Saarland

Bürgertelefon des Gesundheitsministeriums: 0681 501 4422
Montag bis Freitag von 6 bis 24 Uhr, Samstag und Sonntag von 8 bis 18 Uhr erreichbar 

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat wichtige Fragen und Antworten zusammengestellt und gibt Hinweise, wie man sich vor einer Ansteckung schützen kann:
„Wie bei Influenza und anderen Atemwegserkrankungen schützen das Einhalten der Husten- und Nies-Etikette, eine gute Händehygiene, sowie Abstand zu Erkrankten (etwa 1 bis 2 Meter) auch vor einer Übertragung des neuartigen Coronavirus. Diese Maßnahmen sind auch in Anbetracht der Grippewelle überall und jederzeit angeraten.“

 

Stadt Wadern © 2018