Company Logo
pixabay.com

Es sind alle Hallen und Bürgerhäuser der Stadt Wadern wieder für Sie geöffnet.
Veranstaltungen sind wieder zugelassen.
Die wichtigsten Regelungen:
1.    Sportveranstaltungen sind keine anzeigepflichtigen Veranstaltungen.
2.    Sportlerheime und Bürgerhäuser sind für Sport, Kurse und Veranstaltungen (privat wie öffentlich) wieder geöffnet. Die Allgemeinverfügung ist aufgehoben.
3.    Besucher*innen bei Veranstaltungen und Sportveranstaltungen müssen einen tagesaktuellen negativen Test bzw. die Alternativen (vollständig geimpft bzw. genesen) erfüllen (3-G-Regel). Verantwortlich ist der Veranstalter.
4.    Kontaktnachverfolgung ist in allen Bereichen notwendig.
5.    Hygienekonzepte können auch einmalig für die Bürgerhäuser oder Sportlerheime erstellt werden.
6.    Zukünftig sind auch Veranstaltungen im privaten (Hochzeit, Taufe, Geburtstag etc.) sowie im gewerblichen (Firmenfeier, Messe, Konzerte etc.) Bereich wieder möglich:

-    Alle Gäste werden im Vorfeld gebeten, sich bei Krankheitssymptomen von der Feier fernzuhalten oder werden gegebenenfalls wieder nach Hause geschickt.
-    3-G-Regel: Negativer, tagesaktueller Coronatest wird vorgelegt oder vor Ort gemacht, ausgenommen sind vollständig Geimpfte oder Genesene mit Nachweis.
-    Von der Pflicht zur Vorlage eines Nachweises über das Nichtvorliegen einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus nach Absatz 1 ausgenommen sind Personen, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben sowie Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzepts regelmäßig auf das Vorliegen einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus getestet werden.
-    Hygienekonzept muss erstellt und auf Verlangen vorgelegt werden.
-    Die Personenzahl ist nicht mehr begrenzt; Es gelten natürlich die Obergrenzen der Veranstaltungsstätte.
-    Keine Maskenpflicht, wenn alle Personen oder Teilnehmer die 3G-Regelung erfüllen.
-    Kontaktnachverfolgung wird sichergestellt (Liste mit Name, Vorname, Anschrift und Erreichbarkeit oder Luca-App), diese wird 4 Wochen aufbewahrt und danach vernichtet.
-    Toiletten stehen zur Verfügung und werden regelmäßig gereinigt/desinfiziert. 
-    Desinfektionsmittel wird ausreichend bereitgestellt.
7.    Gastronomie und Alkoholausschank: In der Außengastronomie entfällt die 3-G-Regel.
Sofern die Bewirtung im Innenbereich erfolgt, müssen alle Gäste einen Nachweis über das Nichtvorliegen einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus im Sinne des § 2 Absatz 1 dieser Verordnung (3G-Regel) führen. Wer nur kurz und vorübergehend den Innenbereich betritt, beispielsweise zum Toilettengang, muss keinen Nachweis vorlegen 
8.    Sport: Beim Kontaktsport und beim kontaktfreien Sport im Innenbereich ist für alle Personen unter 18 Jahren die Testpflicht entfallen.
9.    Strandbäder und Freibäder, Schwimm- und Spaßbädern unter der Bedingung der Vorlage eines negativen SARS-CoV-2-Tests nach Maßgabe des § 5a der Besucherinnen und Besucher und unter Anwendung des Hygienerahmenkonzepts für Schwimmbäder.
Minderjährige sind von der Testpflicht im Außenbereich befreit. Die Kontaktverfolgung muss sichergestellt sein gem. Hygiene-Rahmenkonzept.
10.    Chöre und Musikvereine können gem. dem Hygienerahmenkonzept wieder proben.
In Supermärkten und im Einzelhandel entfällt die Maskenpflicht nicht automatisch. Der Betreiber kann darüber entscheiden, ob die 3-G-Regelung in seinem Ladenlokal umgesetzt und beim Betreten überprüft wird. Ansonsten gilt dann immer noch die Pflicht, eine entsprechende Maske zu tragen. Die  Personenbeschränkung entfällt komplett.
 

Auf der Webseite des Landkreises Merzig-Wadern finden Sie de aktuellen Corona-Fallzahlen, eine Frage- und Antwortsammlung sowie weitere wichtige Informationen.
Zur Webseite des Landkreises

 

Der Lankreis Merzig-Wadern hat Informationen zum Corona-Virus in leichter Sprache zusammengestellt.

Hier geht es zu den Informationen in leichter Sprache

Personen, die in die Bundesrepublik Deutschland einreisen wollen und sich zu einem beliebigen Zeitpunkt in den letzten zehn Tagen vor der Einreise in einem zum geplanten Zeitpunkt der Einreise als Risikogebiet eingestuftem Gebiet aufgehalten haben, sind verpflichtet, vor der Einreise der zuständigen Behörde durch Nutzung des Einreiseportals anzumelden (digitale Einreiseanmeldung; https://www.einreiseanmeldung.de):

Sofern eine digitale Einreiseanmeldung aufgrund fehlender technischer Ausstattung oder aufgrund technischer Störung nicht möglich war, ist stattdessen eine vollständig ausgefüllte Ersatzmitteilung bei der Einreise mitzuführen.

Es gilt für alle Einreisende eine grundsätzliche Absonderung von 10 Tagen bzw. von 14 Tagen.

Weiter Informationen zur Einreise finden Sie im Internet.

Es gelten die aktuellen Bestimmungen zu den Quarantänemaßnahmen

Liste der Risikogebiete

Das Betreten des Rathauses ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung und nur über den Haupteingang am Marktplatz möglich.
Ein barrierefreier Zugang ist mit Terminvereinbarung über den Zugang Sparkasse möglich. Im gesamten Rathaus besteht Maskenpflicht.
Terminvereinbarung Bürgerbüro:
Tel.: 06871 507-232/-234/-235 
Terminvereinbarung Standesamt:
Tel.: 06871 507-245 und 06871 507-246 
Terminvereinbarung allgemein:
Tel.: 06871 5070

Die Öffnungszeiten finden Sie hier.

Einige Dienstleistungen der Stadtverwaltung stehen Ihnen online zur Verfügung: Beantragung von Urkunden, weitere Formulare

Kontakt Ortspolizeibehörde bei Fragen zu Corona-Bestimmungen:
06871 507-200/-260

Auch in der Stadtverwaltung nutzen wir die luca-App. Sie können Sie sich bei der Anmeldung an der Information über die App auf Ihrem Smartphone einloggen lassen. Somit entfällt für Sie die übliche Kontaktregistrierung bei einem Besuch bei der Stadtverwaltung Wadern.

Weitere Informationen, wie Sie die Luca-App auch als Unternehmen nutzen können, finden Sie hier.

Stadt Wadern© 2021