Detail
14. Mai 2020 |
* Feuerwehr Stadt Wadern, Einsatzmeldungen, Ausbildung, Meldung , Termin

ABC 2, LKW-Unfall mit Gefahrgut, L149

Gefahrgut-Großeinsatz mit Gefahrstoffzug des Landkreis Merzig-Wadern auf der L149


Am Donnerstag, 14.05.2020 um 09:20 Uhr wurden die Löschbezirke Wadern, Löstertal und Wadrill sowie der ABC-Gefahrstoffzug des Landkreises Merzig Wadern sowie der GW-L des Löschbezirks Primstal mit der Meldung ABC2 / LKW-Unfall mit Gefahrstoff auf die L149 kurz vor Löstertal alarmiert.

Bei Eintreffen des ersten Fahrzeugs stand zuerst die Erkundung sowie die Rettung der Insassen des Fahrzeugs im Vordergrund, welche dieses aus eigener Kraft verlassen konnten. Somit ergab sich zuerst aufgrund einer Sprachbarriere und des Unfalls nicht auffindbaren Frachtpapieren der Verdacht, dass es sich um Leinöl handelt. Dieser Irrtum konnte mit Hilfe der später angeforderten Ladungspapiere korrigiert werden, sodass man von Leimöl, einem Stoff aus der holzverarbeitenden Industrie, ausgehen konnte.

Ebenfalls wurde durch das ersteintreffende Löschgruppenfahrzeug der Brandschutz sichergestellt sowie der aufgerissene Diesel-Tank des LKWs provisorisch abgedichtet und die austretenden Kraftstoffe aufgefangen.

Im weiteren Einsatzverlauf übernahm der ELW1 der Stadt Wadern die Koordination der Einsatzleitung, der ELW 1 des Löschbezirks Losheim übernahm die Koordination des Gefahrstoffzuges. Für den ELW aus Losheim war eine der Aufgaben die Erkennung der betroffenen Stoffe und Bestimmung der davon ausgehenden Gefahr. Während der Gefahrstoffzug aufgrund der Enge der Einsatzstelle zunächst einen der beiden Bereitstellungsräume anfuhr, wurde auf einem anderen Bereitstellungspunkt der Rettungsdienst sowie weitere Feuerwehreinheiten gesammelt um bei einer eventuellen Ausbreitung der Lage schnellstmöglich reagieren zu können. Diese befanden sich auf dem alten Sportplatz in Buweiler und im Industriegebiet in Wadern. Zusätzlich wurden das LUA, die Ortspolizeibehörde, der EVS sowie eine Bergungsfirma alarmiert.

Der Einsatz zog sich aufgrund der umfangreichen Bergungsarbeiten des Fahrzeugs bis in die Nachmittagsstunden hinein. Nachdem schon gegen Mittag der ABC-Gefahrstoffzug von der Einsatzstelle abrücken konnte, wurde der 3-fache Brandschutz durch Wasser, Schaum und Pulver noch von den Löschbezirken Wadern und Löstertal bis zur Bergung der Ladung aufrecht erhalten. Für die Einsatzverpflegung war aufgrund der langen Einsatzdauer ebenfalls gesorgt worden.

Gegen 17 Uhr konnte dann die Einsatzstelle von den Beteiligten Feuerwehreinheiten verlassen werden.

Im Einsatz:
Lbz. Wadern
Lbz. Löstertal
Lbz. Wadrill
Lbz. Primstal
ABC-Gefahrstoffzug Landkreis Merzig Wadern
Werkfeuerwehr Homanit
Polizei
RTW Rettungsdienst
RTH Christoph 16
RTW Malteser SEG Merzig
Ortspolizeibehörde
Entsorgungsverband Saar
Havariemanager
Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz
Polizeilicher Ordnungsdienst
Landesbetrieb für Straßenbau
Bergungsunternehmen


Feuerwehr Stadt Wadern © 2018