Gehweiler
Stadt Wadern › Service & Rathaus › Unsere Stadt › Stadtteile › Gehweiler 

Stadtteil Gehweiler

Erste urkundliche Erwähnung von Gehweiler in einer Urkunde aus dem Jahre 1248. In zahlreichen Urkunden des 13. Jahrhunderts wird der Name Gewilre erwähnt. Die Urkunden beziehen sich auf das Edle Geschlecht aus Gehweiler.

Nachdem der Ort lange Jahre unter der Herrschaft der Burgherren von Dagstuhl stand, erwähnt die Chronik im 17. Jahrhundert zwölf freie Stockbauern.

Gehweiler liegt am Lauf der Wadrill am Fuße eines abschüssigen Berghanges. Entlang der sogenannten Weinstraße, einer uralten Verkehrsverbindung, die schon in vorgeschichtlicher Zeit dem Transfer zwischen Mosel und Saar diente, reihen sich die teilweise heute noch gut erhaltenen Bauernhäuser der ehemaligen Stockbauern mit einer Bebauung beiderseits der Hauptstraße.

Sehenswert ist die im Jahre 1746 erbaute Ludwigskapelle in der Ortsmitte. Seit 1993 unterhalten die Stadtteile Gehweiler und Wadrill die Städtepartnerschaft mit der Stadt Sobotka in Tschechien.
Kulturell ist Gehweiler eng verbunden mit dem Stadtteil Wadrill, zu dessen Pfarrei es auch gehört.

Sie wollen mehr wissen? Hier geht's zum Wikipedia-Eintrag über Gehweiler.

nächste Veranstaltungen

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen/Nachrichten gemeldet.

Ortsvorsteher

Reinhold Gimmler
Gehweiler
Zum Preußenkopf 13
66687 Wadern-Gehweiler Gehweiler
06871 7883

Tipp

  • Ludwigsfest Ende August

Einrichtungen

  • Kapelle
  • Schützenhaus
  • Kinderspielplätze
  • Skulpturen "Straße des Friedens"
Ludwigskapelle

Wappen Gehweiler

Entwurf Dietmar Lauer, Kell

Das durch einen silbernen Wellenbalken waagerecht geteilte Schild zeigt im unteren Wappenteil ein goldenes Mühlrad in Grün; im halbgeteilten oberen Teil links ein schwarzes Andreaskreuz in Gold sowie rechts eine Kreuzritterfigur mit Schwert in Blau.

Der silberne Wellenbalken steht für die wasserreiche Wadrill. Die verschiedenen Mühlen (Walk-, Mahl-, Öl- und Sägemühlen) werden durch das Mühlrad dargestellt. Das Andreaskreuz deutet auf die herrschaftliche Zugehörigkeit hin.

Gehweiler gehörte zum Hochgericht Wadern, das zusammen mit dem Hochgericht Schwarzenberg den Grundstock der Herrschaft Dagstuhl bildete, die wiederum ein Zweig der Edelherren von Saarbrücken ist, die das schwarze Andreaskreuz auf goldenem Grund als Wappen führten. Die Kreuzritterfigur symbolisiert König Ludwig X. (1219 - 1270).

Stadt Wadern © 2018