Newsdetail
23. Juni 2018 |
Startseite
Von: S. Schäfer

Neue Informationen: Hilfen für Betroffene des Unwetters vom 11. Juni

Der Starkregen am 11. Juni 2018 hat zahlreiche Schäden im Stadtgebiet Wadern verursacht. Die Stadt Wadern hat die wichtigsten Informationen zu den verschiedenen Hilfsangeboten zusammengestellt.


Foto: Stadt Wadern

Update: Alle Stadtteile der Stadt Wadern sind nun im Hilfsprogramm zugelassen. Bürger aus dem Stadtteil Wadern können bis zum 31. Juli Anträge stellen. Geschädigte aus den anderen Stadtteilen haben eine Fristverlängerung bis zum 16. August 2018.


Hilfsgelder der saarländischen Landesregierung

Um die Betroffenen zügig zu unterstützen, hat das Land ein Maßnahmenpaket mit verschiedenen Hilfen für die Opfer des Hochwassers am 11. Juni beschlossen. Für die Betroffenen im Stadtgebiet Wadern sind drei Formen der Hilfe vorgesehen:

  • Soforthilfe in Höhe von 1.500 Euro (Schaden über 5.000 Euro und existenzgefährdende Lage)
  • Finanzhilfe von bis zu 50 % der festgestellten und nach Gegenrechnung von Versicherungsleistungen verbleibenden Schadenssumme, die mit maximal 50.000 € angerechnet wird.
  • Zinsverbilligungszuschuss


Die Anträge zu den Hilfen sowie die Zuwendungsrichtlinien finden Sie hier:

Antrag Soforthilfe

Antrag Finanzhilfe

Zuwendungsrichtlinien


Die Möglichkeit zur Beratung und Antragstellung erhalten Sie beim Amt für soziale Angelegenheiten des Landkreises Merzig-Wadern - Außenstelle Wadern:

Ansprechpartner hier sind:
Karla Leidinger, Telefon: 06871 507 747
Dieter Müller, Telefon: 06871 507 740

Anträge können unterschrieben und eingescannt an folgende Adresse gemailt werden:  hochwasserhilfe@merzig-wadern.de

Sendung per Post an:
Amt für soziale Angelegenheiten
Außenstelle Wadern
Oberstraße 9
66687 Wadern


Spenden für Starkregenopfer

Der Hilfsfonds „Bürger in Not“ ist eine gemeinnützige Einrichtung des Landkreises Merzig-Wadern. Aufgabe des Fonds ist es, Bürgern des Kreises, die durch unabwendbare Ereignisse unverschuldet in Not geraten, selbstlos und wirksam materielle Hilfe zu leisten, soweit gesetzliche Leistungen oder die von Versicherungen hierzu nicht ausreichen.

Wer spenden will, kann dies dementsprechend tun. Die Gelder werden zweckgebunden für die Opfer des Starkregenereignisses eingesetzt.

Kontodaten:
Spendenkonto „Bürger in Not“
Stichwort (bitte unbedingt angeben!): Unwetter Wadern 2018

IBAN DE10593510400000018200
BIC: MERZDE55XXX
Sparkasse Merzig-Wadern

Anträge an den Hilfsfonds können dann über den Landkreis Merzig-Wadern oder auch über uns (stadt@wadern.de) gestellt werden. Wir reichen die Anträge dann entsprechend zum Landkreis weiter.


Stadt Wadern © 2018