Company Logo
* NEWS, Startseite, covid-19

Gesundheit: Infos zum Coronavirus

Wir haben Informationen und Hinweise zum Coronavirus zusammengestellt. Das Gesundheitsministerium des Saarlandes hat eine Telefon-Hotline für Fragen zum neuartigen Coronavirus eingerichtet.

image-105838
Aufmerksamkeit? Ja! Panik? Nein! | Foto: Maa why do you need my last name/Pixabay
Das Coronavirus (COVID-19) breitet sich seit dem 31.12.2019 in China aus und hat mittlerweile auch Europa erreicht. Angesichts der Ausbreitung haben die Gesundheitsbehörden in Deutschland und im Saarland entsprechende Vorkehrungen getroffen.  Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie hat eine Telefon-Hotline für Fragen zum neuartigen Coronavirus eingerichtet. Bürgerinnen und Bürger können sich werktags zwischen 6 und 24 Uhr und am Wochenende von 8 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 0681 501-4422 melden. Fragen können auch per E-Mail an die Adresse lagezentrum@soziales.saarland.de gerichtet werden.
Testentnahme auf Veranlassung des behandelnden Arztes
Die Abstrichentnahme erfolgt ausschließlich auf Veranlassung des behandelnden Arztes. Die Ärztinnen und Ärzte, die die Abstriche entnehmen sind nicht befugt, Untersuchungen vorzunehmen. Sie sind auch nicht befugt, Abstrichentnahmen bei nicht angemeldeten Patientinnen und Patienten durchzuführen. Patienten werden dazu aufgerufen, bei einem Verdacht zunächst zuhause zu bleiben und sich telefonisch mit ihrem behandelnden Arzt in Verbindung zu setzen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit der Kontaktaufnahme über die Rufnummer 116 117. Die Kontaktmöglichkeit über die 116117 besteht weiterhin auch am Wochenende und in sprechstundenfreien Zeiten. Weitere Informationen:Lagezentrum Gesundheitsministerium Saarland Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat wichtige Fragen und Antworten zusammengestellt und gibt Hinweise, wie man sich vor einer Ansteckung schützen kann:  „Wie bei Influenza und anderen Atemwegserkrankungen schützen das Einhalten der Husten- und Nies-Etikette, eine gute Händehygiene, sowie Abstand zu Erkrankten (etwa 1 bis 2 Meter) auch vor einer Übertragung des neuartigen Coronavirus. Diese Maßnahmen sind auch in Anbetracht der Grippewelle überall und jederzeit angeraten.“

Stadt Wadern© 2020