Bücherhütte Wadern
Stadt Wadern › Wirtschaft & Tourismus › Unternehmensportraits › Bücherhütte Wadern 

Bücherhütte Wadern mit dem Deutschen Buchhandlungspreis 2016 ausgezeichnet.

Mit dem Deutschen Buchhandlungspreis sollen inhabergeführte Buchhandlungen geehrt werden, die sich besonders um das Medium Buch verdient gemacht haben, sei es mit einem besonderen literarischen Sortiment und kulturellen Veranstaltungen, sei es mit Aktionen zur Leseförderung bei Kindern und Jugendlichen oder mit kreativen und innovativen Geschäftsideen.
Im Heidelberger Theater fand am 5. Oktober die festliche Verleihung des Deutschen Buchhandlungspreises statt. Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat dort 118 unabhängige und inhabergeführte Buchhandlungen mit dem Deutschen Buchhandlungspreis ausgezeichnet. Und inmitten der Schar der Preisträger befand sich Beatrice Schmitt. Die Inhaberin der Bücherhütte in Wadern, in diesem Jahr einzige Vertreterin aus dem Saarland, freute sich aufrichtig über die Auszeichnung mit dem Gütesiegel „hervorragende Buchhandlung“. Sie sagt: „Das ist eine großartige Anerkennung unserer Arbeit, sowas ist nicht alltäglich und gibt meinen Mitarbeiterinnen und mir, seit wir von der Nominierung wissen, ganz neuen Schwung. Die Wertschätzung, die wir seither immer noch täglich von unseren Kunden persönlich erfahren, tut das ihre. Einfach eine ganz große Zeit, die wir im Moment mit diesem Preis haben.“
In ihrer Rede vor zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Kultur im Heidelberger Theater betonte die Staatsministerin Monika Grütters: „Komplizen der Leseleidenschaft – das sind die 118 Buchhändlerinnen und Buchhändler, die wir heute Abend mit dem Deutschen Buchhandlungspreis auszeichnen: Sie kennen Klassiker ebenso wie Neuerscheinungen, weisen Wege durch die weite Welt der Bücher, machen neugierig auf weniger bekannte Titel und Autoren, raten zu oder ab, wecken und stärken die Lesebegeisterung und leisten so einen wichtigen Beitrag zur literarischen und kulturellen Vielfalt.
Weil diese kulturelle Vermittlertätigkeit wichtiger ist denn je in Zeiten, in denen die Konzentration auf dem Buchmarkt und die Konkurrenz des Online-Handels voranschreiten, vergeben wir in drei verschiedenen Kategorien Preise von insgesamt 850.000 Euro – auch als Anerkennung für den Mut, sich mit Individualität und innovativen Geschäftsmodellen in einem schwierigen Markt zu behaupten, in dem der unternehmerische Spielraum für kleinere Buchhandlungen schrumpft.“
Monika Grütters weiter: „Wir brauchen die Künstler und Intellektuellen, die Querdenker und Freigeister, deren Werke wir in den Regalen unabhängiger Buchhandlungen finden! Sie sind der Stachel im Fleisch unserer Gesellschaft, der verhindert, dass intellektuelle Trägheit, argumentative Phantasielosigkeit und politische Bequemlichkeit die Demokratie einschläfern. Nicht zuletzt kann Literatur denen eine Stimme geben, die sonst kein Gehör finden. Auch deshalb werde ich in meinem Haus – ab 2017 einen neuen Förderschwerpunkt „Literatur“ setzen – mit neuen Akzenten bei der Sprachpflege, bei Übersetzungen, in der Poesie und der Vernetzung literarischer Einrichtungen."

Für diese besondere Auszeichnung war für das Team der Bücherhütte Wadern eine ausführliche Bewerbung notwendig, darin u.a. eine Auflistung und Dokumentation von Aktionen, Lesungen, Aktivitäten. „Dass wir so vieles einreichen konnten und die Jury damit überzeugt haben, war nur mit Hilfe möglich. Und erreicht haben wir das auch mit Hilfe unserer treuen Kunden“, begründet Beatrice Schmitt den Erfolg und bedankt sich bei allen Kunden.

Bürgermeister Jochen Kuttler gratulierte Beatrice Schmitt (r) und Anne Schmidt zur Auszeichnung.

Kontakt

Bücherhütte
An der Kirche 3
66687 Wadern

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 18 Uhr
Samstag von 9 Uhr bis 13 Uhr
Tel. 06871-921150
Fax 06871-921151
info@buecherhuette-wadern.de

 

 

 

 

Stadt Wadern © 2018