Company Logo

Schnellere Hilfe vor Ort

Die „First Responder“ des Malterser Hilfsdienstes sind seit 1. Juli in Nunkirchen im Einsatz.

image-106681
Vor Ort-Termin in Nunkirchen: Kai Staudt (MHD Nunkirchen), Timm Mathis (ZRF Saar), Bürgermeister Jochen Kuttler und die MHD-Helferinnen Vivian Ehl, Alina Mötzel, Laura Hecktor (v.l.n.r.) Foto: ZRF Saar

Seit dem 1. Juli 2021 wird in Nunkirchen ein „Helfer-vor-Ort“ System (HVO) vorgehalten. Der Malteser-Hilfsdienst, Ortsgliederung Neunkirchen wird mit insgesamt 15 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern die Einsatzbereitschaft des Systems, das auch als „First-Responder“ bezeichnet wird, sicherstellen. Das HVO-System wird bei gravierenden medizinischen Notfällen innerhalb von Nunkirchen zusätzlich zum regulären Rettungsdienst durch die Leitstelle alarmiert und kann so durch den Standortvorteil die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungswagens mit ersten Maßnahmen qualifiziert überbrücken. Helfer-vor-Ort-Systeme werden nach Prüfung der konzeptionellen und organisatorischen Voraussetzungen durch den Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung (ZRF Saar) anerkannt und in das Alarmierungskonzept der Leitstelle eingebunden.

Bei einem Ortstermin haben sich Bürgermeister Jochen Kuttler und der Geschäftsführer des ZRF Saar Timm Mathis von der Leistungsfähigkeit der MHD Ortsgliederung überzeugt. Der stellvertretende. Gruppenleiter Kai Staudt erläuterte die umfangreiche, aus Eigenmitteln finanzierte Ausstattung der Helfer und freut sich gemeinsam mit den engagierten Kollegen auf die neue Einsatztätigkeit innerhalb der Ortslage. Drei der zukünftigen Helferinnen der HVO-Gruppe Vivian Ehl, Alina Mötzel und Laura Hecktor demonstrierten anschließend an einem Phantom den möglichen Ablauf eines Einsatzes bei einem Herz-Kreislaufstillstand.

Der Geschäftsführer des ZRF Timm Mathis zeigte sich vom Einsatz der MHD Ortsgliederung beeindruckt. Er sprach seine Anerkennung und Dank an die Helfer aus und wünschte der HVO-Gruppe einen guten Start. Die Stadt Wadern hat das Projekt von Anfang an aufmerksam begleitet und unterstützt. Die Bedeutung des Engagements in der unmittelbaren Hilfestellung bei einem medizinischen Notfall liegt dabei auf der Hand. Gerade auch in Krisenzeiten, wie die aktuelle Entwicklung eindrucksvoll belegt. Aktuell sind eine Vielzahl von Maltesern aus Nunkirchen zusammen mit anderen Organisationen bei den schwierigen Aufräumarbeiten in der Eifel eingesetzt.

Mehr allgemeine Informationen über „First Responder“ finden Sie hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Helfer_vor_Ort

 


Stadt Wadern© 2021